Wohnquartier Schwarzenbachtal Flensburg

Schwarzenbachtal Perspektive
Schwarzenbachtal Perspektive
Text
Wohnquartier Schwarzenbachtal, Flensburg

Ort: Preetzer Straße 5, Kiel-Gaarden
Bauherr: Ev. Stiftung Alsterdorf
Grundstücksfläche: 8.820 qm
BGF: 4.200 qm
Anzahl der geplanten WE: 44
Durchschnittliche Wohnungsgröße: 64 qm
Bearbeitungszeit: 2017 – 2018, derzeit noch in Planung

Aufgabe:
Auf dem am Westrand des Stadtteils Kiel-Gaarden gelegenen und derzeit noch mit einer leerstehenden Fabrikhalle bebauten Grundstück soll ein Wohnprojekt entstehen, das bezahlbare Wohnungen für Menschen mit Unterstützungsbedarf, Familien, Alleinstehende und Studenten bietet. Dabei soll der besonderen, sehr indifferenten städtebaulichen Situation Rechnung getragen werden. Das Spektrum der Nachbarbebauung reicht von Einfamilienhäusern und einem eingeschossigen Vollsortimenter bis hin zu Blockrand-bebauungen zwischen 3 bis 8 Geschossen. Zudem ist die Preetzer Straße eine sehr vielbefahrene Stadtein- und Ausfahrt.

Städtebauliches Gebäudekonzept:
Auf diesem für eine Wohnnutzung etwas unwirtlichen Grundstück gilt es, einen neuen Ort zu schaffen, der trotz Verkehrslärms eine für das Wohnen und Wohlfühlen angenehme Atmosphäre erzeugt. Deshalb wird ein U-förmiger Baukörper geplant, der den schützenden Rahmen für einen nach Westen hin geöffneten Innenhof bildet. Da das Grundstück nach Westen auf einem Hang steht, ist der Blick in diese Richtung unverbaut. Das Gebäude ist, der städtebaulichen Situation entsprechend, in seiner Höhe gestaffelt zwischen drei und sechs Geschossen. Der niedrigere Baukörper grenzt nach Norden an die Einfamilienhausbebauung, der östliche entlang der Mühlenstraße und der südliche an der Preetzer Straße sind vier-geschossig und münden in einen sechs-geschossigen Turm als städtebaulicher Akzent an der Südwestecke. Das Gebäude steht auf einem eingeschossigen Sockel, in dem sich eine Tiefgarage und Kellerräume befinden. Auf dem Dach der Tiefgarage befindet sich der Innenhof, der eine Zufahrt von der Mühlenstraße erhält.